Sie suchen ein interessantes Aufgabengebiet in einem modernen Dienstleistungsunternehmen? Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mit ihren 19.500 Mitgliedern stellt die ambulante medizinische und psychotherapeutische Versorgung von 9,5 Millionen Einwohner*innen in Nordrhein sicher.

Für unsere Stabsstelle Gesundheitspolitik regional und Versorgungsprojekte suchen wir eine*n

Referent*in Regionale Gesundheitspolitik und Versorgung
für den Standort Düsseldorf

Das erwartet Sie:

  • Sie koordinieren die Aktivitäten der KVNO in der regionalen Gesundheitspolitik in Zusammenarbeit mit Städten, Gemeinden und Kreisen in Nordrhein
  • Dabei sind Sie Ansprechpartner*in für interne und externe Partner*innen und Stakeholder
  • Sie arbeiten aktiv an der strategischen Konzeption der regionalen Gesundheitspolitik der KVNO mit
  • Sie koordinieren strategische Sicherstellungsprojekte der KVNO, wie zum Beispiel die Weiterentwicklung des ambulanten Notdienstes
  • Bei Bedarf unterstützen Sie die Stabsstelle bei anderen Schwerpunktthemen, der Koordination der innovativen Versorgungsprojekte der KVNO sowie der Gewinnung von medizinischem Nachwuchs für die vertragsärztliche Versorgung
  • Für den Vorstand und die Geschäftsführung der KVNO bereiten Sie Arbeitsunterlagen und Präsentationen zu den genannten Themen vor

Das bringen Sie mit:

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes Master-Studium der Fachrichtungen: Gesundheitsökonomie/Gesundheitswissenschaften, Politik-/Sozialwissenschaften oder ein Master-Studium mit einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sie bringen erste Berufserfahrung im Gesundheitswesen mit (z. B. in einer Forschungseinrichtung, in einer Krankenkasse o. ä.)
  • Ggf. haben Sie Erfahrung im Projektmanagement, idealerweise im Gesundheitsbereich
  • Das Arbeiten im Team bereitet Ihnen genauso viel Freude wie selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Ihre kommunikative Art, Ihre lösungsorientierte und kreative Denkweise sowie Ihre ausgeprägte Organisationsfähigkeit und Gewissenhaftigkeit zeichnen Sie aus

Das können wir Ihnen bieten:

  • Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Angemessene Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV L)
  • Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jährliche Sonderzahlung
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. mit Ferienangeboten für Kinder
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Attraktive Sozialleistungen
  • Überstundenausgleich
  • Ein sehr angenehmes Arbeitsklima

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerben Sie sich bitte bis zum 03.07.2020.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbenden liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung wird vertraulich behandelt.

Kontakt:

Wiebke Muratore
Tel.: +49 211 5970 8274